DSP-Plate Amplifiers

mit Pascal Verstärkermodulen und Dante Unterstützung

DSP-Plate Amplifiers

Hochwertige DSP basierte Verstärkermodule

Die PPA-Serie umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Endstufen mit ausgefeilten DSP Algorithmen. Die Leistungen der Module reichen von 500W – 2200W. Zum Einsatz kommen bewährte Endstufenmodule von Pascal aus Dänemark. Es stehen standardmäßig 1 oder 2 analoge Eingänge sowie ein AES Eingang zur Verfügung. Optional kann auch Dante Unterstützung eingebaut werden.

Die Signalverarbeitung erledigt ein Sharc DSP 4ter Generation in 32 bit Fließkomma-Arithmetik, ein Zweibereichs-AD Wandler sorgt für einen hohen dynamischen Eingangsbereich. Neben den herkömmlichen IIR Crossover und EQ Filtern stehen FIR Filter zur Verfügung, welche mit der verfügbaren Software leicht und schnell berechnet werden können, um eine linearphasige Systemantwort zu erreichen. Ein ausgefeiltes Limiterkonzept schützt Ihre Lautsprecher vor Überlastspitzen und Überhitzung.

Die Programmierung und Bedienung kann über USB oder Ethernet erfolgen (s.u.). Eine ausgefeilte Software für Entwickler erlaubt die schnelle und einfache Erzeugung von Werkspresets. Für Endkunden steht eine reduzierte Ansicht zur Verfügung, um z.B. Raumentzerrung / Geschmacksfilter etc. als Benutzerpresets anzulegen ohne jedoch die Werkspresets anzutasten.

Please, note that we can only deal with commercial customers. Here you can download a leaflet. More Downloads on our download-page.

Leaflet

Features

  • 32-bit Fließkomma Signalverarbeitung per Sharc-DSP 4ter Generation
  • linearphasige FIR und minimalphasige IIR-Crossover, EQs
  • Ausgefeiltes Limiterkozept mit
  • Vorausschauender Zweiband Peaklimiter pro Ausgang
  • Zweiband RMS-Limiter pro Ausgang
  • Netzteillimiter
  • USB oder Ethernet Verbindung zur Programmierung via PC/Mac OS Software
  • Touchscreen zur Bedienung am Gerät (s.u.)
  • Hoher dynamischer Bereich (128 dB(A) dual range converter input, 112 dB(A) output)
  • Analog, AES/EBU und (optionale) Dante Eingänge
  • Pascal Leistungsendstufenmodule inkl. Netzteil
  • 12 Modelle mit aktiver Kühlung via ultraleisem Lüfter
  • 9 Modelle mit passiver Kühlung

Systemdesign und Anwendung für Endkunden

Der Systementwickler kann über das Designmodul Werkspresets erstellen und auf die Endstufe laden, um z.B. eine linealgerade Entzerrung des Lautsprechers erzielen.

Endkunden können über eine separate Oberfläche z.B. Raumentzerrungs-/Geschmacksfilter sowie Gains oder auch Delays einstellen, sofern der Entwickler das in den Werkspresets freigeschaltet hat. Dabei werden die Werkspresets nicht verändert. Der Endkunde kann seine Einstellungen in Benutzerpresets speichern, welche über die Werkspresets gelegt werden.

OEM Kunden können Schlüsseldateien für Ihre Kunden erstellen, um bestimmte Features freizuschalten.

Über das Touchpanel-TFT können Pegelanzeigen betrachtet, Presets umgeschaltet oder Eingänge gewechselt werden.

OEM Lösungen und Anpassungen

Wir bieten angepasste Lösungen für unsere Kunden an. Z.B. kann der DSP auch ohne Display betrieben werden, mit Drehschaltern ausgerüstet werden, um Presets umzuschalten, etc. Diese Anpassungen erfordern die Bestellung einer Mindestmenge.

Sprechen Sie uns an.

Signalverarbeitung
Limiter Vorausschauender Peaklimiter, RMS Limiter, jeweils Zweibandfunktion möglich, Netzteillimiter
EQs Bell- / Notchfilter, Allpass, Shelving Filter 6dB / 12 dB
X Over Bessel, Butterworth, Linkwitz-Riley, Critical
FIR Linearphasige X-over und linearphasige Systementzerrung mit vorgebbarer Latenz
Kanalparameter Eingangs-/Ausgangsdelay, Polarität, Gain

Software

  • GUI Software mit Funktionen für Entwickler und Endkunden zur Erstellung von Werks- und Benutzerpresets
  • Interaktive Bedienung (Live) für Kanalparameter (Gain, Delay, Mute, Polarität) und EQ
  • Ausgefeilte und einfach zu bedienende Erzeugung von FIR Filtern aus Messungen der Lautsprecher (reflexionsfrei). Die gewünschte Latenz des Systems kann vorgegeben werden.
Technische Daten
Max. Eingangsspannung 23 dBu
SNR Analogeingang 128 dB(A)
SNR Ausgang 112 dB(A)
Eingangsspannung 85 – 265 VAC
Schutzfunktionen Alle Modelle verfügen über Schutz gegen Überstrom/Kurzschluss- und DC, Abschaltung bei Übertemperatur und HF Signalen. Die  2200 Modelle bieten zusätzlich einen Überspannungsschutz.

Übersicht über passive gekühlte PPA Module

  • Komplett umschließendes Metallgehäuse, Gefräste, eloxierte Metallplatte mit Kühlrippen
  • Spannungsversorgung (85-265V) über PC-IEC Buchse mit Schalter und Netzfilter
  • Muss wegen der Konvektion aufrecht montiert / gestellt werden
Output Power [W@4Ohms] Minimum Load SE [Ohms] Dimensions
Model Total Out 1 Out 2 Out 3 Out 4 Out 1 Out 2 Out 3 Out 4 [mm]
PPA 500-1 PC-IEC 500 500 2.7 135×318
PPA 500-2 PC-IEC 500 500 150* 2.7 8 135×318
PPA 500-3 PC-IEC 500 500 150* 500 2.7 8 2 135×386
PPA 500-4 PC-IEC 500 500 150* 500 500 2.7 8 2 2 135×386
PPA 1000-2 PC-IEC 1000 500 500 2 2 135×331
PPA 1000-3 PC-IEC 1000 500 500 500 2 2 2 135×411
PPA 1000-4 PC-IEC 1000 500 500 500 500 2 2 2 2 135×411
PPA 1600-2 PC-IEC 1500 810 810 2 2 135×331
PPA 1600-4 PC-IEC 1500 810 810 810 810 2 2 2 2 135×436
* @8 Ohms

Übersicht über aktiv gekühlte PPA Module

  • Neutrik Powercon True 1 Buchse
  • Ultraleiser, konstant auf kleiner Drehzahl arbeitender Lüfter
Output Power [W@4Ohms] Minimum Load SE [Ohms] Dimensions
Model Total Out 1 Out 2 Out 3 Out 4 Out 1 Out 2 Out 3 Out 4 [mm]
PPA 500-1 AC 500 500 2.7 135×324
PPA 500-2 AC 500 500 150* 2.7 8 135×324
PPA 500-3 AC 500 500 150* 500 2.7 8 2 135×405
PPA 500-4 AC 500 500 150* 500 500 2.7 8 2 2 135×405
PPA 1000-2 AC 1000 500 500 2 2 135×380
PPA 1000-3 AC 1000 500 500 500 2 2 2 135×452
PPA 1000-4 AC 1000 500 500 500 500 2 2 2 2 135×452
PPA 1600-2 AC 1500 810 810 2 2 135×380
PPA 1600-4 AC 1500 810 810 810 810 2 2 2 2 135×477
PPA 2200-1 AC 2200 2000 4 205×470
PPA 2200-2 AC 2200 2000 800 4 4 205×510
PPA 2200-3 AC 2200 2000 800 800 4 4 4 205×550
* @8 Ohms

PPA Presentation Video

PPA Display mit Touch Panel

Kontakt

Kontakt für Fragen und Angebote

Contact